HOTLINE: 0391 597495-0

Materialflussanalyse - betriebliche Organisation in der Logistik

materialflussanalyse

Die Materialflussanalyse beschreibt die Erfassung und Auswertung von Transportvorgängen, -planungen und -abläufen inklusive der Lagerung, Steuerung und möglicher Ausweichszenarien innerhalb einer Firma oder Fabrikanlage.

Mithilfe dieser Analyse sollen die Effizienz und Konstanz des Transportflusses gewährleistet, sowie mögliche Schwachstellen und Verbesserungspotenzial erkannt werden.

» Defintionsansatz Materialflussanalyse
» Einsatzbereich Industrie
» Einsatzbereich Logistik
» Vorteile und Grenzen der Materialflussanalyse
» Materialflussanalyse mithilfe von Software

Was ist Materialflussanalyse?

Weiterhin können durch Software für Materialflussanalyse die Materialflusskosten ermittelt und zu anderen Bereichen, Prozessen und Abteilungen zugeordnet werden. Daher dient diese Analyse auch dazu, wesentliche Zeit, Ressourcen und Kosten einzusparen. Auch für die Strategie und langfristige Planung von materiellen Prozessschritten ist diese Analyse eine elementare Grundlage. Die Materialflussplanung wird häufig mittels spezieller Software ausgeführt.

Materialflussanalyse in der Industrie

In der Industrie kommt der Materialflussanalyse eine wichtige Rolle zu. Zum einen erfolgt damit eine detaillierte Bestandsaufnahme des IST-Zustandes einer Produktionskette. Damit werden z.B. der Warenfluss zwischen Produzenten, Lieferanten, Lagerorten und Kunden untereinander abgestimmt und gesteuert.

Gerade bei der frühzeitigen und langfristigen Planung von Produktions- und Montagesystemen kommt die Materialflussplanung mit zum Einsatz. Sämtliche Arbeitsprozesse von der Materialanlieferung und Lagerung über die Verarbeitung bis zur Auslieferung werden darin berücksichtigt - technisch, organisatorisch und wirtschaftlich.

Materialflussanalyse in der Logistik

Gerade in der Logistik ist die Materialflussanalyse mittels Software ein entscheidender Faktor in diesem vielschichtigen Feld. Die außer- und innerbertriebliche Logistik kann damit langfristig überschaubar geplant und optimiert werden.

Gerade bei dynamischen Faktoren wie z.B. zunehmendem Absatz, schwankender Nachfrage, gestiegenen Logistikkosten, starker Expansion oder Notfallszenarien wie Transportstreiks oder Unwettern können Kosten, Ressourcen und Zeitfenster besser geplant und Alternativen entworfen werden.

Welche Aufgaben kann die Materialflussanalyse in Industrie und Logistik übernehmen?

Durch die sich ständig ändernden und wachsenden Anforderungen von Produktionsprozessen in Industrie und Logistik ist die Materialflussanalyse ein wichtiger Faktor, um Produktions-, Transport- und Lagervorgänge stets rechtzeitig an die jeweiligen Bedingungen anzupassen. Damit werden z.B. Verzögerungen im Materialfluss ebenso vermieden wie unnötige Stisstand- und Wartezeiten. Auch können damit schon im Vorfeld die Kosten für Produktion, Lagerung, Packen und Transport gesenkt und unnötige Preissteigerungen vermieden bzw. niedrig gehalten werden.

Welche Vorteile bringt die Materialflussanalyse mit sich?

Durch dir Materialflussanalyse wird ständig nach Optimierungsmöglichkeiten gesucht, z.B. durch die Senkung von Kosten und Durchlaufzeiten oder durch die Verringerung von Beständen. Der gesamte Transport- und Produktionsprozess kann mit dieser Software optimiert und verbessert werden, und kritische Stellen im Materialfluss können rechtzeitig eliminiert werden.

Dazu können die Planer verschiedene Szenarien entwickeln, um z.B. finanzielle, zeitliche und materielle Vergleiche zu erhalten, um nach Alternativen und Notfalllösungen zu suchen. Dadurch wird insgesamt die Gefahr von Schäden, Stillständen und zusätzlichen Kosten vermieden.

Welche Grenzen existieren für die Materialflussanalyse von Industrie- und Logistiksystemen?

Die Materialflussanalyse unterstützt die Produktion und Logistik in allen Planungsstadien immens, kann aber nicht alle Fehler und Unwägbarkeiten komplett ausschließen. Die Grenzen jeder Software liegen in einer endgültigen Version und Berücksichtigung aller Faktoren eines Prozesses, denn sie kann nicht alle möglichen Störfaktoren endgültig berücksichtigen.

Vor allem technische Probleme, Personalstreiks oder plötzliche Auswirkungen durch politische und marktwirtschaftliche Änderungen, die nicht vorhersehbar sind, können niemals ausgeschlossen werden. Deshalb sind stets umfangreiche und realistische Planungsdaten gefragt, aber auch die menschlichen Erfahrungswerte aus der Vergangenheit sollten möglichst mit einfließen, um Risiken gering zu halten.

Materialflussanalyse mithilfe von Software

Durch grafische Darstellungen und Modellierungen von Materialflüssen mittels Software werden diese Prozesse und Abhängigkeiten voneinander anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Damit fällt es den Planern und Strategen einfacher, etwaige Schwachstellen herauszufinden und zu eliminieren.

Vor allem komplexe Prozesse können mit der Materialflussanalyse Software anschaulich dargestellt und modelliert werden – auch in Form unterschiedlicher Komponenten wie:

  • Räume,
  • Zeitfenster,
  • Größen,
  • Maßangaben,
  • Geschwindigkeiten
  • oder Temperaturen.

Wie kann Materialflussanalyse mit Software von Tarakos erfolgen?

Die umfangreiche Software von Tarakos ist ideal geeignet für die professionelle und zuverlässige Materialflussanalyse und bietet einen großen Mehrwert für die Ansprüche der Planer. Mit dem Programm fällt es leicht, komplexe und weitreichende Materialflussanalysen grafisch anschaulich und nachvollziehbar zu modellieren.

Alle Modelle können in vielseitiger Art und Weise dargestellt werden, mit Fotos, Grafiken und Videos, oder auch als räumliche 2D- oder 3D-Animationen. Vor allem für Außenstehende wie Mitglieder anderer Abteilung ist es damit ein großer Vorteil, diese Form der Analyse durch vereinfachte Schaubilder oder Modelle zu präsentieren und nachzuvollziehen.

Testen Sie unsere Software zur Materialflussanalyse
Ihr Ansprechpartner

joerg-vorhoelter-2

Jörg Vorhölter
Kundenbetreuer
+49 391 597 495-42
vorhoelter@tarakos.com

Kontaktieren Sie uns.