Rufen Sie uns an 0391 597495-0

taraXchange: Austausch von Engineering-Daten per AutomationML

In allen Phasen der Logistikplanung werden spezialisierte Engineering-Tools eingesetzt, von der konstruktiven Planung in AutoCAD über die elektrische Planung in EPLAN oder die detaillierte Simulation im PlantSim. Jedes dieser Werkzeuge ist perfekt an die jeweiligen Aufgaben angepasst. Dennoch werden viele Informationen wie Fördergeschwindigkeiten, Anlagenlayout und Sensorpositionen interdisziplinär benötigt. Über die AML-Schnittstelle im taraVRbuilder können Sie nun alle notwendigen Informationen zwischen allen beteiligten Tools austauschen. Der bidirektionale Informationsaustausch gelingt ohne Programmieraufwand durch ein auf Ihre Daten angepasstes Regelwerk. So gelangen Sie noch einfacher und schneller von der Konstruktionszeichnung zum animierten 3D-Szenario und übernehmen ihre im taraVRbuilder gemachten Anpassungen in alle anderen Tools.

STÄRKEN DES taraXchange

WORKFLOW MIT DEM taraXchange

VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN taraXchange

STÄRKEN DES taraXchange

  • Austausch von Engineering Daten zwischen verschiedenen Disziplinen
  • Export sämtlicher Layout und Konfigurationsdaten im AML-Format
  • Planer, Hersteller, Lösungsanbieter verwandeln ihre mit ACAD entworfenen, kundenspezifischen Lösungsvorschläge noch schneller in optimierte 3D Szenarien
  • Weiterverwendung der exportierten AML-Dateien für Programmierung von SPS-Systemen und Robotern

 

taraXchange Schaubild

 

WORKFLOW MIT DEM taraXchange

  • Import von ACAD-Zeichnungen
  • Generierung von 3D-Anlagenmodellen
  • Modifizieren und Parametrisieren bis gewünschte Leistungswerte erreicht sind
  • Export des optimierten um Materialfluss und Prozessinformationen erweiterten 3D-Models in ACAD
  • Bereitstehen entsprechender Zeichnungen

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN taraXchange

  • 2D / 3D Zeichnungen erstellt aus AutoCAD Blöcken
  • Statische Blöcke mit Namensschemata oder
  • Dynamische Blöcke
  • ACAD-Vollversion (ACAD-LT nicht ausreichend)

Damit der Datenaustausch mit dem taraVRbuilder funktionieren kann, ist ein Regelwerk für die Übersetzung der Blöcke in TVRB-Objekte erforderlich. Dieses legt fest, welche Blöcke welchen Objekttypen entsprechen, welche Parameter zu übertragen sind und ob diese umgerechnet werden müssen. Außerdem können Regeln definiert werden, die bei der Übersetzung auch die Hierarchien und Beziehungen im ACAD Layout auswerten.

 

Einsatzbeispiele

  • CAD-Layout zu VR-Präsentation mit Oculus oder Vive
  • 2D - CAD-Layout > 3D-Planungsmodell incl. dynamischer Prozessvisualisierung
  • 3D-Planungsmodell > CAD-Layout unter Verwendung spezifischer CAD-Bibliotheken
  • 3D-Planungsmodell > Bereitstellung von Systemdaten für Simulationstools (Abmessungen, Positionen, Geschwindigkeiten, Prozesszeiten, Vorgänger-Nachfolger-Beziehung)

 

Sie möchten den taraXchange nutzen?

Lassen Sie sich von uns beraten!
Kontakt aufnehmen
Ihr Ansprechpartner

Klaus Hanisch

Klaus Hanisch
Vertrieb & Produktmanagement
+49 391 597 495-52
klaus.hanisch@tarakos.de

Kontakt