HOTLINE: 0391 597495-0

Fabrikplanungssoftware für die Industrie & Logistik

fabrikplanungssoftware

Die Fabrikplanung bezeichnet den systematischen, zielorientierten und in mehreren aufeinander abgestimmten Phasen strukturierten Prozess zum Bau einer Fabrikanlage.

Dieser Prozess erstreckt sich von den ersten Idee und Entwürfen über den gesamten Planungsprozess bis zur Inbetriebnahme der Produktion.

Für diese Arbeiten wird immer häufiger professionelle Fabrikplanungssoftware eingesetzt. Mithilfe dieser anspruchsvollen, aber oft einfach zu bedienenden Programme können die Strategen, Konstrukteure und Bauherren anschaulich und umfassend sämtliche Planungsschritte ausführen, durchspielen und dokumentieren.

»Fabrikplanungssoftware Definition
»Funktionen und Anwendungsgebiete von Software für die Fabrikplanung
»Planungsobjekte für die Fabrikplanung mithilfe von Software
»Grenzen von Fabrikplanung mit Software

Worum geht es bei der Fabrikplanung mit Software?

Eine Fabrik bezeichnet eine Produktionsstätte für zumeist industrielle Güter und Arbeiten, die mehrere, größere Arbeitsvorgänge vereinigt. Die Arbeiten werden wesentlich unter Zuhilfenahme von Maschinen, Robotern und festen logistischen Abläufen produziert.

Für den Bau einer Fabrik existieren unterschiedliche Ansätze. Handelt es sich um eine Neuplanung, eine Erweiterung oder die Sanierung bzw. Reorganisation einer existierenden Anlage? Für das Projekt sind neben der üblichen Gebäudeplanung wie Grundstück, Aufbau, Material und Größe viele weitere Faktoren zu berücksichtigen.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • die Produktionsplanung der Anlagen und die Logistik
  • das Layout
  • die Verkehrswege
  • Lagerkapazitäten
  • der Materialfluss
  • und das Personal

Diese komplexen Faktoren können am besten durch digitale Fabrik Software geplant und umgesetzt werden.

Die Aufgaben und Methoden bei der Fabrikplanung

Fabrikplanung: wird in vielen modernen Industriebetrieben von spezialisierten Abteilungen und Fachleuten ausgeführt.

Sie wird weiterhin zu den lange wirkenden Aufgaben der Arbeitsvorbereitung gezählt. Die Hauptaufgabe der Fabrikplaner ist die Adaption der Fabrik- und Produktionsstruktur an z.B. Expansionspläne oder eine veränderte Marktstruktur.

Dazu gehören die Globalisierung, internationale Arbeitsprozesse, steigende Marktdynamik und erhöhte Kostendruck sowie neue Technologien, die das Fabrikumfeld verändern können. Die Produktionsplanung ist daher ein ständiger Prozess für zukunftsorientierte Unternehmen aller Branchen.

Die Fabrikplanung stellt weiterhin sicher, dass die Voraussetzungen zur Erfüllung der gestellten betrieblichen Ziele erfüllt werden. Der gesamte Produktionsprozess und der Materialfluss müssen technisch einwandfrei und wirtschaftlich konform funktionieren. Etwaige Tendenzen und Störfaktoren sollten so weit wie möglich berücksichtigt und herausgefiltert werden (Zum Beispiel durch eine Materialflusssimulation bzw. Materialflussplanung). Hier kommt häufig die Software für Fabrikplanung ins Spiel.

Fabrikplanungssoftware – Funktionen, Anwendungsgebiete und Vorteile

Mit einer Fabrikplanungssoftware sparen die Planer und Bauherren nicht nur Ressourcen, sondern verfügen über viele weitere Vorteile.

Durch ihre Möglichkeiten der 3D Animation und 3D Simulation können alle Planungsstadien und Ideen grafisch und optisch hervorragend dargestellt werden.

Bei der digitalen Fabrikplanung verfügen die Anwender Zugriff auf Bibliotheken mit architektonischen und gestalterischen Elementen und können damit die gesamte Fabrik durchplanen. 2D- und 3D-Daten können synchron generiert werden, und selbst große und komplexe Fabriken lassen sich komfortabel visualisieren (siehe Visualisierungssoftware). Dazu lassen sich die Ergebnisse mit Daten aus unterschiedlichen CAD-Systemen kombinieren.

Diese digitale Fabrik Produktion führt zudem die Werksanlagen und die Maschinen zusammen sowie die verbundenen Prozesse und Logistikwege. Alle Strukturen lassen sich exakt aufzeichnen und verständlich visualisiert darstellen. Kollisionen der Prozesse können zudem einfacher vermieden und Fehler in den manuellen Abläufen reduziert werden.

Planungsobjekte in der Fabrikplanung mit der Fabrikplanungssoftware

Die Software für die Fabrik Simulation bietet den Anwendern viele Möglichkeiten in der Fabrikplanung. Mögliche Probleme durch Raumbeschränkungen können frühzeitig durchgespielt werden.

  1. Schon vor der Installation von Anlagen, Verkehrswegen und Maschinen lassen sich diese analysieren, und etwaige Projektrisiken auf ein Minimum reduzieren.
  2. Die Fabrikanlagen können durch die frühe Optimierung durch die Fabrikplanungssoftware schlank und kostendeckend gefertigt werden.
  3. Produktionsprozesse werden gestrafft, die Fertigung erfährt eine höhere Flexibilität, und Materialfluss und Energieverbrauch werden rechtzeitig berechnet. (siehe auch Prozesssimulation)
  4. Auch Fertigungsstraßen werden durch die digitale Fabrikplanung optimiert und die effizienteste räumliche Anordnung optimiert.
  5. Ferner können Punktwolkenabläufe akkurat integriert werden, und die tatsächlichen Ressourcen, Kosten und Personalanforderungen werden ebenso rechtzeitig erkannt.

Gibt es Grenzen für die Planung von Fabriken mithilfe von Software?

Eine Fabrikplanungssoftware kennt auch Grenzen.

Letztendlich ist Simulationsoftware in der Logistik und im Bau nur so gut, wie die Daten und Informationen die ihr vorliegen vorliegen und berücksichtigt werden. Ein Modell sollte deshalb so weitsichtig, komplett und detailliert wie möglich konzipiert werden, um Restrisiken auszuschließen und die Simulation möglichst 1:1 zur Realität werden zu lassen.

Wenn eine Fabrikplanung sehr groß und komplex angelegt ist, können die Ergebnisse der Fabrikplanungssoftware entsprechend ungenauer werden. Deshalb sind in diesem Falle die Erfahrungswerte von Spezialisten wie Logistikern oder Konstrukteuren ein wichtiger Faktor für essentielle Entscheidungen jenseits der Möglichkeiten einer Software.

Was ist das Besondere an der Fabrikplanungssoftware von Tarakos?

Die Fabrikplanungssoftware der tarakos GmbH bietet Ihnen umfassende Möglichkeiten bei der Fabrikplanung, gerade bei kleinen bis mittleren Anlagen. Durch 3D Animation erhalten Sie und alle Beteiligten eine umfassende visuelle Vorstellung von dem Projekt (siehe Animationssoftware).

Für die Fabrikplanung können Sie aus über 500 bereitstehenden Elementen aus den Software-Bibliotheken wählen, um Ihr Konzept realitätsgetreu umzusetzen. Dabei werden auch die Intralogistik und die verzahnten Arbeitsabläufe berücksichtigt. Die sehr anschaulichen 3D-Virtual-Reality-Szenarien können Sie zur Erstellung für Videos für Präsentationen verwenden.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Fabrikplanungssoftware

Ihr Ansprechpartner

joerg-vorhoelter-2

Jörg Vorhölter
Kundenbetreuer
+49 391 597 495-42
vorhoelter@tarakos.com

Kontaktieren Sie uns.