HOTLINE: 0391 597495-0

Die Fabrik des Weihnachtsmannes - eine 3D Simulation

Das Jahr ist fast vorbei und Weihnachten steht vor der Tür. Das hat auch unsere Spezialisten für 3D Simulation in besinnliche Stimmung versetzt und so haben sie sich gemeinsam mit dem Geschäftsführer Herbert Beesten einer ganz besonderen Frage gewidmet.

Denn auch in einer Zeit in der das Internet die zuverlässigste Informationsquelle ist, kann diese Frage von Eltern und Kindern nicht sicher beantwortet werden...

Gibt es einen Weihnachtsmann?


Wenn Sie unsere 3D Simulation auch auf Ihrem Portal verwenden möchten,
kopieren Sie einfach den unten stehenden Embed Code und fügen Sie ihn auf Ihrer Seite ein!

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/wAZ8K7TQEs0?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe><br /><a href="http://www.tarakos.de/die-fabrik-des-weihnachtsmanns-eine-3d-simulation.html" target="_blank">Die Fabrik des Weihnachtsmanns</a> ist eine 3D Simulation von <a href="http://www.tarakos.de">www.tarakos.de</a>

Die 3D Animation, die mithilfe unserer Simulationssoftware erstellt wurde, veranschaulicht wie der Weihnachtsmann in seiner digitalen Fabrik mithilfe moderner Intralogistik die Herausforderungen der Produktionsplanung der Weihnachtsgeschenke bewältigt und die Materialflusssimulation bei der Geschenkeproduktion optimiert. In diesem Zusammenhang hat sich auch unser Geschäftsführer Herbert Beesten mit den Herausforderungen des Weihnachtsfestes beschäftigt. In seinem Beitrag erklärt er der 8-jährigen Leonie, warum es den Weihnachtsmann geben muss und wie modern er in den Zeiten von Industrie 4.0 mit Fabrikplanungssoftware und 3D Visualisierungssoftware die Geschenke der Kinder produziert.


Unsere Geschichte als kurzes Hörspiel

Liebe Redaktion, ich bin acht Jahre alt.

Einige meiner Freunde aus meiner Schulklasse sagen,
dass es gar keinen Weihnachtsmann gibt.

Ein einziger Weihnachtsmann könnte in so kurzer Zeit niemals
so viele Geschenke erschaffen und dann auch noch verteilen,
behaupten sie. Meine Mama hat gesagt, ich soll im Internet
nachschauen. Aber bislang habe ich dazu nichts gefunden,
oder war nicht auf den richtigen Seiten...

Bitte sagt mir die Wahrheit: Gibt es einen Weihnachtsmann?

Leonie Tarakuss aus Magdeburg

 

Liebe Leonie,

deine kleinen Freunde haben Unrecht. Sie sind beeinflusst von der Skepsis unseres Zeitalters. Sie glauben an nichts, was sie nicht anfassen, riechen oder schmecken können. Sie glauben nur an die bestellten und bezahlten Dinge, die von Amazon, Otto und Co. ins Haus geliefert werden. Aber so, wie alle Datenspeicher dieser Welt zu klein sind, um das große, uns umgebende Universum zu erfassen und zu berechnen, ist es auch der Verstand, sei er nun von Erwachsenen oder Kindern. Nicht einmal die NSA ist in der Lage, alles Wissen und jede Wahrheit zu sammeln und zu begreifen.

Ja, Leonie, es gibt einen Weihnachtsmann. Er existiert so zweifellos, wie Liebe und Großzügigkeit und Zuneigung bestehen. O weh! Wie öde wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe. Sie wäre so öde, als wenn es dort keine Leonies gäbe. Es gäbe keinen kindlichen Glauben, dass die Welt einfach und unkompliziert sei, möglichst per Knopfdruck funktioniert, alles online erledigt werden kann, Probleme upgeloadet oder mit Himmel-Clouds verlinkt werden können. Wir hätten keine Freude außer durch die Sinne und den Anblick auf triste Realität. Sollen wir diese schöne virtuelle Welt mit unserem Glauben verlieren? Das ewige Licht, mit dem diese künstliche Welt unser Leben erfüllt, würde ausgelöscht.

Die Weihnachtsfabrik

Nicht an den Weihnachtsmann glauben! Du könntest ebenso gut nicht an dein iPad glauben. Du könntest deinen Papa veranlassen, Menschen anzustellen, die am Weihnachtsabend und davor dem Weihnachtsmann mithelfen beim Produzieren und Verteilen der Geschenke. Aber was würde das beweisen? Niemand sieht ja den Weihnachtsmann, aber das ist kein Zeichen dafür, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Die wirklichsten Dinge in der Welt sind jene, die weder Kinder noch Erwachsene sehen können. Sahst du jemals einen Sim auf dem Rasen tanzen? Selbstverständlich nicht, aber das ist kein Beweis dafür, dass sie nicht dort sind. Niemand kann die ungesehenen und unsichtbaren Wunder der Welt begreifen oder sie sich wirklich vorstellen.

Der Weihnachtsmann arbeitet immer und an vielen Stellen in der weiten Welt und schafft so gleichzeitig mehr als alle stärksten Männer der Welt zusammen. Das können sich deine Klassenkameraden und Kameradinnen natürlich nicht vorstellen und zweifeln deshalb. Ich will für dich, Leonie, den Online-Vorhang, der alles ungesehen und unsichtbar macht, auseinanderreißen, auch wenn es Geräusche erzeugt, die nicht immer an Weihnachten erinnern.

Die Fabrik des Weihnachtsmanns

Natürlich geht der Weihnachtsmann mit der Zeit. Nur aus sentimentalen Gründen besteht er noch auf seinen Schlitten, nutzt aber sonst oben auf seiner Cloud modernste Technik. Das, was in der normalen, also irdischen, Welt unter dem Thema „Industrie 4.0“ erst so langsam anläuft, ist beim Weihnachtsmann im „Himmel 4.0“ schon längst virtuelle Wirklichkeit. Mit fortschrittlichen Hilfsmitteln hat er schon Ostern begonnen, künstlich-intelligent und neuronal-vernetzt die komplette Herstellung sowie die Logistik für die Weihnachtsgeschenke zu planen, zu simulieren, virtuell in Betrieb zu nehmen und letztlich alles automatisch und selbstoptimiert ablaufen zu lassen. Der Weihnachtsmann sitzt also - außer ab und zu auf seinem Schlitten - an seinem Geschenkeproduktions- und Logistikleitstand. Nur wenn es ganz eng wird, nimmt er auch mal die dienstbaren Geister von UPS, DHL und Co. in Anspruch - munkelt man.

Logistik zu Weihnachten

Nur Glaube, Phantasie, Poesie, Neu-Romantik können diesen Vorhang beiseite schieben und die übernatürliche Schönheit und den Glanz der Technik dahinter betrachten und beschreiben.

Ist das alles wahr? Ach, Leonie, in der ganzen Welt ist nichts sonst wahrer und beständiger als das Virtuelle, in das der Mensch mit einem schönen Moment flüchtet und hofft, dass dieser, oder auch er selbst, dort gut aufgehoben ist. Und wenn du es nicht glaubst - es gab da neulich so ein Datenleck und es regnete aus einer undichten Cloud direkt in unsere Redaktion - findest du in der Anlage ein kleines Video, wie es im Himmel 4.0 aussieht und zugeht. Wenn du möchtest, kannst du ihn, den Weihnachtsmann, auch noch in seiner 3D-Welt besuchen, ähnlich wie die Sims, du brauchst nur die Weihnachts-Zip auspacken und mit dem Programm starten.

Kein Weihnachtsmann! Gott sei Dank! lebt er, und er lebt - solange unsere Datensicherung funktioniert - auf ewig. Noch in tausend Jahren, Leonie, nein, noch in zehnmal zehntausend Jahren wird er fortfahren, das Herz der Kindheit zu erfreuen.

Herbert Beesten - Eine neue alte Weihnachtsgeschichte, frei nach einem Leitartikel der New York „SUN“ von 1897
Unsere 3D Simulation der Fabrik des Weihnachtsmannes ist ausschließlich mit Software Produkten der tarakos GmbH erstellt worden.

 

Die im Video dargestellte Szene können Sie als taraVRbuilder-Projektarchiv herunterladen: erforderlich mindestens taraVRbuilder 2014 oder die Demoversion.

Download

Um das Projekt zu laden, klicken Sie im Datei-Menü des taraVRbuilder auf Projekt öffnen..., wählen Sie als Datei-Typ Projektarchiv (*.tpz) und selektieren Sie danach die soeben heruntergeladene Datei.

 

Ihr Ansprechpartner

joerg-vorhoelter-2

Jörg Vorhölter
Kundenbetreuer
+49 391 597 495-42
vorhoelter@tarakos.com