HOTLINE: 0391 597495-0

Zusammenarbeit mit der KUKA Systems GmbH

zusammenarbeit-kuka-systems-gmbh

Zusammenarbeit mit der KUKA Systems GmbH - Beitrag in der Fachzeitschrift IT&Production

Immer mehr Unternehmen stellen sich den Herausforderungen der Industrie und entdecken die vielfältigen Möglichkeiten. Das ist überaus erfreulich, denn die Industrie 4.0 ist relevanter denn je! Mit dem taraVRbuilder ermöglicht die tarakos GmbH Unternehmen, im Kontext der „Digitalen Fabrik“ moderne 3D-Simulationen zu erstellen und somit die Fabrik- oder Materialflussplanung effizienter umzusetzen.

Die Kuka Systems GmbH versteht sich als Wegbereiter der Industrie 4.0 und will diesen Wandel prägen. Ein neues Projekt bildete das Unternehmen in Zusammenarbeit mit tarakos im taraVRbuilder dreidimensional ab und erhielt somit ein interaktives Messeerlebnis.

>> Über diese besondere Kooperation berichtet die IT&Production Zeitschrift in ihrer aktuellen Ausgabe (7+8/2016) <<

 

Konzepte der Kuka Systems GmbH überzeugend präsentieren

Kuka entwickelt immer wieder neue Technologien, welche effiziente Lösungen für wiederkehrende Aufgaben bieten. Am Standort Augsburg wurde das Projekt zum Matrix-Karosseriebau in der Automobilbranche konzipiert. Dieses basiert auf standardisierten Produktionszellen, welche in fast beliebiger Anzahl auf einem Raster angeordnet werden können. Diese können verschiedene Montageaufgaben übernehmen. Angeschlossen daran ist ein Warenhaus, in dem sich alle relevanten Bauteile befinden und sofort von der Technologie verwendet werden können.

Um das Konzept realitätsnah zu simulieren und auf der Industriemesse in Hannover erstmals der Öffentlichkeit vorstellen zu können, wurde die tarakos GmbH beauftragt. Mit dem taraVRbuilder konnte eine 3D-Visualisierung erstellt werden, welche den Matrix-Karosseriebau hochwertig virtuell darstellt.

In Kooperation mit Kuka Ingenieuren wurde die Bibliothek des taraVRbuilder um die nötigen Roboter erweitert und mit weiteren Features ausgestattet. Das Unternehmen verfügt nun über eine moderne 3D-Visualisierung des Projekts. Somit können einerseits Messebesucher und Interessierte mithilfe einer 3D-Brille die Szenerie hautnah erleben, andererseits können auch frei definierbare Sequenzen als Video exportiert werden.

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift IT&Production (7+8/2016) lesen Sie einen ausführlichen Artikel über die Zusammenarbeit der tarakos GmbH mit Kuka Systems und erfahren mehr über die effiziente Umsetzung des Konzepts zum Matrix-Karosseriebau.

Ihr Ansprechpartner

joerg-vorhoelter-2

Jörg Vorhölter
Kundenbetreuer
+49 391 597 495-42
vorhoelter@tarakos.com