HOTLINE: 0391 597495-0

Neuerungen der Version 2018

Die neue Version 2018 des taraVRbuilder wird ausgeliefert. Und hier sind sie, die neuen Funktionen.

  1. Flächenplanung
FP1.jpg  

neues "Modell" ShopFloor

Diese neue Funktionalität im taraVRbuilder 2018 lässt jetzt auch Planungsmöglichkeiten zu, wie man sie bisher z.Bsp. aus Visio gewöhnt war.

Nunmehr ist es möglich vor der eigentlichen virtuellen 3D-Planung auch Flächen mit Maßen zu projektieren und die 3D Objekte dann auf den Flächen zu arrangieren.

 

Der Clou, wird eine Fläche verschoben, dann „wandern“ die auf ihr be-findlichen 3D-Objekte mit. Natürlich mit Echtzeit-Animation.

Die Darstellung der Flächen ist frei konfigurierbar (u.a. mit Texturen, Farben und Rahmen).

Des Weiteren unterstützt Sie das Tool bei der Planung durch die Anzeige von Kantenlängen und Flächeninhalt.

Es kann die Bemaßung angezeigt werden und der Flächeninhalt.

2. Oculus Touch Controller

   

Durch die Oculus Touch Controller sind jetzt Interaktionen direkt im 3D Raum möglich. Sie sind nicht mehr nur Betrachter einer Szene, sondern „greifen“ im wahrsten Sinne des Wortes direkt ins Geschehen mit ein. Verschieben und Platzieren Sie Sachen neu und verändern Sie so die 3D Szene nach Ihren Wünschen.

In Kürze wird ein 3D-Menü - zu bedienen direkt an einem der Controller - für ein gesteigertes 3D Erlebnis sorgen. Wechseln Sie direkt zwischen den Animationsmodi „Fliegen“ und „Springen“. Starten, pausieren und stoppen Sie Ihre Animation und lassen Sie diese in unterschiedlichen Animationsgeschwindigkeiten ablaufen. Das Ganze passiert OHNE Abnehmen der VR-Brille und lässt noch mehr Interaktionen in der 3D-Welt zu.

 

 

3. Bearbeitungsstation

 
  • Die Bearbeitungsstation erkennt jetzt automatisch die Stapelhöhe eines Gutes, sobald versucht wird, ein Güter unterschiedlicher Größe aufeinander zu stellen. Dadurch wird die Lagenbildung noch einfacher.
  • Für die Bearbeitungsstation, die Entlade-Station und die Belade-Station ist jetzt als Verteilstrategie "prozentual" und "sortiert-prozentual" zugelassen.
  • Bearbeitungsstation: Die interne Auswahl des aktiven Prozesses berücksichtigt nun den Rang der eingehenden Güter. Damit ist es möglich, dass 2 Prozesse mit identischen Eingangsgütern verschiedene Ergebnisse produzieren. Also A + B => C, aber B + A => D.
 

 

4. geänderte/erweiterte Modelle

Komplexknoten

Die Anzahl der Anschlusspunkte eines Komplexknotens können jetzt beliebig zwischen 2 und 100 gewählt werden. Alle APs können auf Eingang/Ausgang/Bidirektional gesetzt werden. Diese Funktionalität sorgt für mehr Flexibilität während der Planung und erleichtert so die Arbeitsweise.

 

5. Neuer Startbildschirm / Neues Benachrichtigungsfenster

Splash.jpg

 

Der taraVRbuilder Startbildschirm präsentiert sich im neuen Look.

Jetzt werden ausgewählte Beispielprojekte mit einem Screenshot zur besseren Übersichtlichkeit dargestellt.

Die neuen, großen Button auf der rechten Seite zeigen überschaubar die Unterstützungsmöglichkeiten, ob Handbuch, Tutorial oder Neuerungen an. Die zuletzt bearbeiteten Projekte dürfen hier natürlich nicht fehlen.

Im neuen Benachrichtigungsfenster werden Fehlermeldungen ausgegeben, die während der Animation auftreten. Dies erleichtert die Fehlersuche und spart Zeit.

 

 6. EHB Bibliothek

EHB1.jpg   Die EHB-Aufnahme- und die EHB-Abgabestation können nun mit einem Hubwerk versehen werden.
Paramter sind
  • Hubgeschwindigkeit
  • Beschleunigung

 

 

7. Texturverwaltung

Textur.jpg

  Zur besseren Übersichtlichkeit der vorhandenen Texturen gibt es jetzt die Möglichkeit über einen Filter auszuwählen, ob systemeigene und/oder importierte Bild-Dateien gelistet werden sollen. Optional kann eine Spalte mit Dateiendungen angezeigt werden.
 

8. Neuer Greifer

Greifer.jpg

  Portal, Roboter und Portalroboter haben einen neuen Greifer: Saugtraverse des Herstellers Schmalz.
 

 

  1. Navigation mit Gamepad oder Joystick

 

Das jetzt mögliche Anschließen eines Gamepads oder Joysticks erleichtert nun die Navigation in der virtuellen Welt. Betrachter Ihrer VR-Szene können sich, dank der intuitiven Handhabung, vollständig auf die inhaltlichen Aspekte Ihres Projektes konzentrieren - sei es bei Messepräsentationen oder direkt im Kundentermin.

10. Sonstige Neuerungen

  • Etagenförderer, Verschiebewagen: zusätzlich Verteilstrategie "Sequenz" (Ausgänge) freigeschaltet.Damit ist es jetzt möglich auch bei der Abgabe der Güter Sequenzen abzubilden.
  • Der abstrakte Etagenförderer erhält ein Gerüst mit einer Stütze (Mast und Fuß - ähnlich dem der alten Hubwerke). Dieses kann aus-/eingeblendet werden, indem die Stütze entfernt bzw. erzeugt wird. Die neue Option "Arbeitsraum anzeigen" bewirkt, dass der halbtransparente Quader zwischen unterem und (theoretischem) oberem Punkt der Hubbewegung ausgeblendet werden kann.
  • Temporäre Dateien und vom Nutzer importierte Dateien (Texturen etc.) werden an einem zentralen Speicherort zur Verfügung gestellt, auf den ein Nutzer mit Standardrechten Zugriff hat. Administratorrechte werden nicht mehr benötigt. Sicherheitsrichtlinien der Firmen werden so gewahrt und die Sicherheit der PC’s erhöht. Die Daten können für mehrere Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Eine Projektweiterführung, durch zum Bsp. urlaubsbedingten Ausfall des Mitarbeiters, ist somit gewährleistet. Durch die Nutzung eines Modellpools werden erhebliche Datenkapazitäten eingespart.
  • Die Modelltypen: Vertikalförderer 1LAM (LTW), Verschiebewagen 1LAM (LTW) und RBG 1LAM (LTW und Standard), erlauben nun bidirektionale Anschlusspunkte.
  • Die Durchsatzanzeige wurde von Grund auf neu aufgesetzt. Geometrie und Funktion sind damit aktualisiert worden.
  • Die Bestandsanzeige im Hochregallager3 passt optisch zur aktualisierten Durchsatzanzeige.
  • Die Übernahme importierter Modelle und Texturen aus einer älteren Programmversion bzw. deren Installationsverzeichnis kann manuell gestartet werden (Menü: ? > Reparatur-Center... > importierte Objekte übernehmen). Der Vorgang kann durch Halten der Esc-Taste abgebrochen werden.
  • Auslesen der Restlaufzeit einer Lizenz aus dem Dongle und Anzeige im Info-Fenster
  • Mehrfachauswahl: Wenn mehrere Objekte markiert sind, kann durch Klick auf eines der markierten Objekte im Projektbaum oder 3D-Fenster das aktuelle Objekt geändert werden, OHNE dabei den Auswahlsatz zu verändern. Bislang wurde ein markiertes Objekt sofort "de-selektiert", wenn es erneut angeklickt wurde. Jetzt wird es zunächst nur zum aktuellen Objekt, ohne von der Auswahl ausgeschlossen zu werden. Wird auf das gerade aktuelle(!) Objekt erneut geklickt, wird es aus der Mehrfachauswahl ausgeschlossen.

 

 

 

   

Ihr Ansprechpartner

joerg-vorhoelter-2

Jörg Vorhölter
Kundenbetreuer
+49 391 597 495-42
vorhoelter@tarakos.com